Das Anwenden von PRISM

.
Abb: PRISM Beispiel für die Bewertung von Teilnehmern einer Podikumsdiskussion

Das Benutzen von PRISM ist einfach: Das Instrument hat eine weiße Fläche und eine gelbe Scheibe ist fixiert in der rechten unteren Ecke. Der gelbe Punkt repräsentiert den Benutzer, die weiße Fläche das Thema, das er bearbeiten wird (z.B. "meine Lebensituation verstehen", "den Autokauf planen", "Konferenzpräsentationen bewerten").

Dem Benutzer stehen nun bis zu neun farbige Scheiben zur Verfügung, die er auf der weißen Fläche platzieren wird. Um die jeweilige "richtige" Position zu finden, beantwortet er eine einfache Frage ("Wo in meinem Leben befindet sich gerade meine Krankheit?", "Welche Kriterien beeinflussen die Kaufentscheidung für ein neues Auto?", "Welche Präsentation lieferte die besten Antworten auf meine Fragen?").

Die Farbscheiben repräsentieren vorgegebene oder mögliche Antworten (z.B. Krankheit, Automarken, Vortragende). Der Benutzer platziert die Scheiben und verändert ihre Position, wenn ihm sein Gefühl oder ein Gedanke sagt, dass die Gesamtorchestrierung noch nicht stimmt. Er vollzieht damit ein "Denken mit den Fingerspitzen".